Imagen banner [title-raw]
Naturpark Sierra Espadán

Naturpark Sierra Espadán

Der Bereich wurde am 29. September 1998 zum Naturpark ernannt. Der Park umfasst 19 Gemeinden, von denen 11 komplett im Schutzgebiet liegen:  Aín, Alcudia de Veo, Almedijar, Azuébar, Chóvar, Eslida, Fuentes de Ayodar, Higueras, Pavías, Torralba del Pinar and Villamalur. Die verbleibenden acht, Alfondeguilla, Algimia de Almonacid, Artana, Ayódar, Matet, Sueras, Tales and Vall de Almonacid, liegen zumindest teilweise im Inneren des Gebietes.

Der Naturpark Sierra de Espadán liegt im Süden der Provinz Castellon, im Vorland des Iberischen Gebirges und ist das besterhaltene Naturgebiet in der gesamten Region Valencia.

Die Sierra Espadan ist ein großartiges Gebirgsgebiet mit vielen Quellen, Schluchten und ausgedehnten Korkeichenwäldern.

Der Park hat eine Ausdehnung von 31180 Hektar und ist damit eines der größten geschützten Naturgebiete in Valencia.

Er bietet eine Vielzahl von Wanderwegen, angelegt von der Parkverwaltung, wie auch in der Verantwortung der eingeschlossenen Gemeinden. Der folgende Link bietet Informationen zu den verschiedenen Routen: Routes in the Natural Park of Sierra de Espadán

  • Comunitat Valenciana
  • European Union